AH des SV Dernau gewinnt 3. Albert Fischer Gedächtnisturnier

Am ersten Tag des Sportfestes 2018 der Sportfreunde Bengen 1971 e.V. fanden sich bei schönstem Sommerwetter 8 Mannschaften auf dem Sportplatz in Bengen ein, um zum 3. Mal den Wanderpokal beim Albert Fischer Gedächtnisturnier auszuspielen.

Kurzfristige Absagen hatten das Teilnehmerfeld auf 8 Mannschaften schrumpfen lassen. In zwei 4 er Gruppen wurde gleichzeitig auf 2 Kleinfeldplätzen die Vorrunde ausgetragen. Hier konnte sich mit 3 Siegen die SG Birresdorf/Leimersdorf souverän als Gruppenerster der Gruppe A für das Halbfinale qualifizieren. Zweiter wurde die Grafschafter SV die sich somit ebenfalls für das zweite Halbfinale qualifizierte. Platz 3 und 4 gingen an die SG Gimmigen und die AH Bachem 1960.

In Gruppe B ging es enger zur Sache. Gruppenerster mit 5 Pkt. nach der Vorrunde wurde die AH Bad Neuenahr II, die Punktgleich mit dem SV Dernau war. Lediglich das bessere Torverhältnis spülte die Mannschaft aus Bad Neuenahr auf Platz 1 der Gruppe B. Platz 3 und 4 gingen hier an den VFB Lantershofen und den ESV Kreuzberg.

Das erste Halbfinale endete zw. der AH Birresdorf/Leimersdorf und dem SV Dernau 0-0. Hier musste ein Neunmeterschiessen die Entscheidung herbeiführen. Nach zwei Schützen hieß es 2-0 für den SV Dernau.

Das zweite Halbfinale zw. der AH Bad NeuenahrII und der GSV endete nach 12 min Spielzeit ebenfalls 0-0. Im anschließenden Neunmeterschiessen konnte sich die GSV mit 3-2 durchsetzen.

Das Spiel um Platz 3 gewann die SG Birresdorf/Leimersdorf souverän mit 3-1.

Das anschließende Finale war beim Stande von 0-0  spannend bis zum Schluss.  Als sich alle Spieler schon auf ein Neunmeterschießen einstellten, sorgte ein Eckball für den SV Dernau, quasi in die letzten Sekunde der Nachspielzeit für die Entscheidung und der Ball rollte über die Linie.

Entstand 1:0 für den SV Dernau und somit Turniersieger des 3. Albert Fischer Turniers 2018

Wir danken den Schiedsrichtern für die souveräne Leitung des Turniers und den Mannschaften für den sportlich, fairen Wettkampf.

Der Abend wurde dann wie üblich bei einem leckern Bierchen in geselliger Runde verbracht.

 

Fußball-Schnuppertag am 9. Juni in Vettelhoven JSG Grafschaft lädt den jüngsten Grafschafter Nachwuchs ein.

Die Saison 2017/18 ist für die Grafschafter Fußballjugend gerade abgeschlossen, und die Fußball-Weltmeisterschaft steht unmittelbar bevor. In diese Lücke hinein hat die JSG Grafschaft ein besonderes Ereignis für seinen jüngsten Nachwuchs geplant. Zunächst sollte es ein großes Fußball-Turnier werden, dann eine interne Veranstaltung zum Saisonabschluss für die JSG-Familien auf der Waldsportanlage in Vettelhoven. „Schließlich haben wir uns gesagt, dass wir ja ein attraktives Sportangebot an die gesamte Grafschafter Jugend machen wollen, und deshalb entschieden, alle fußballinteressierten Grafschafter Kinder der Jahrgänge 2010 und jünger mit ihren Eltern einzuladen, und uns dafür ein vielfältiges Programm einfallen lassen“, so Jugendleiter Arno Fuchs.

So werden sich am Samstag, 9. Juni, zunächst Spieler und Trainer der ganz jungen Bambini (Jahrgänge 2012 und jünger) den hoffentlich zahlreichen Gästen vorstellen und vormittags von 10 bis 12 Uhr mit ihnen gemeinsam Spiel und Spaß rund um die schönste Nebensache der Welt erleben. Der Nachmittag von 13 bis 16 Uhr soll den Kindern der Jahrgänge 2010 und 2011 mit ihren Eltern gehören. Mit dabei sind dann unter anderem auch das DFB-Mobil sowie eine Anlage zur Messung der Schussgeschwindigkeit für den ambitionierten Torjägernachwuchs. Empfohlen wird nicht nur den jungen Gästen entsprechende Sportkleidung, denn auch ein Spiel Alt gegen Jung ist eingeplant. Erholung nach den sportlichen Aktivitäten bietet die weitläufige Waldsportanlage sowie das Angebot an Speisen und Getränken über den gesamten Verlauf der Veranstaltung.

Sportfest in Bengen

Bald ist es wieder soweit und das 3. Sportfest der Sportfreunde Bengen 1971 e.V. kann beginnen.

  • Am Freitag 25.05.2018  kicken ab 18:00 Uhr  die Alte Herren um den Siegerpokal beim 3. Albert Fischer Gedächtnisturnier

AH_Spielplan_2018_10Mannschaften

  • Am Samstag 26.05.2018 wird dann Mittags bereits die Gaudi in den Vordergrund gestellt. Bei hoffentlich schönstem Sommerwetter treten hier die Freizeitmannschaften ab 13:00 Uhr beim 3. Hobb Cup um den Osrtvorsteherpokal gegeinander an.

Hobby Cup 2018

  • Der Sonntag steht ganz im Rahmen der Senioren der FSG Bengen. Hier spielt zunächst um 11:00 Uhr eine Traditionsmannschaft der FSG gegen eine Auswahl der GSV in einem Einlagespiel zu Ehren „20 Jahre FSG Bengen“.

Im Anschluss daran findet um 14:30 Uhr der letzte Spieltag der 1. Mannschaft in der Kreisliga B/Ahr statt. Hier kommt es zum entscheidenden direkten Vergleich mit der SG Franken um den evtl. Klassenverbleib in der Kreisliga B/Ahr.

An allen Tagen ist für ihr leibliches Wohl bestens gesorgt. Pils und Kölsch vom Fass am Schankwagen und leckere Schnibbelchen oder Currywurst/Pommes am Frittenwagen. Am Sonntag gibt es zusätzlich ein reichhaltiges Kuchenbuffet.

 

 

JSG E2: Verdiente Punkteteilung in Sinzig

Am Dienstag, 15.05., trat die JSG E2 zum Rückspiel in Sinzig an. Nach der unglücklichen 3:4-Niederlage in der Hinrunde waren die jungen Löwen entschlossen, Revanche zu nehmen. Hoch motiviert startete die Mannschaft leidenschaftlich und setzte die Sinziger von Beginn an unter Druck, zeigte sich im Abschluss aber zu hektisch. In der 7. Minute gelang dann die verdiente 1:0-Führung durch Marcello Kowaleski, der eine Ecke mit viel Schnitt direkt im Gästetor unterbringen konnte. Beflügelt durch diese Führung rollten nach schönen Kombinationen weitere Angriffe auf das Sinziger Tor. Die beste Chance zum 2:0 ergab sich, als sich Filip Truchan (11. Minute) über den rechten Flügel durchsetzte, doch seinen Querpass in den Strafraum konnten weder Felix Gay noch Jonas Schwiperich verwerten. Im direkten Gegenzug nutzte ein Sinziger Stürmer eine Unachtsamkeit der ansonsten sicheren Abwehr um Larissa Lehnen und Niklas Schmitz aus und traf mit einem strammen Schuss zum 1:1-Ausgleich. Unbeirrt davon spielten die jungen Löwen weiter nach vorne. Doch durch zu viele Einzelaktionen und ungenaue Abspiele konnte die spielerische Überlegenheit zunächst noch nicht in Zählbares umgemünzt werden. Erst mit der Einwechslung des länger verletzten Max Nestrowicz kam wieder mehr Torgefahr ins Grafschafter Spiel. Verzog er zunächst nach gutem Querpass von Felix Gay von der rechten Seite, machte er es nach einer ähnlichen Spielsituation besser und traf mit einem satten Schuss zur verdienten 2:1-Führung (23.) für die JSG. Nach der Pause verflachte die Partie zunächst. Der SC Sinzig stand nun dichter im Mittelfeld. Den Gastgebern gelang durch einen hoch geschossenen Freistoß aus 20 Metern der erneute Ausgleich (28.), die auch in der Folgezeit durch Standards in Form von hohen Freistößen und Ecken gefährlich blieben. Sinzig nutzte die wiederholte Passivität der jungen Löwen und ging nach einer Ecke erstmals mit 3:2 in Führung (42.). Nun zeigten die jungen Löwen aber Moral. Felix Gay konnte nach schöner Einzelaktion postwendend zum verdienten 3:3-Endstand (44.) ausgleichen. In der folgenden Drangphase waren die jungen Löwen dem Sieg nahe. Doch Sinzig wehrte sich mit aufopferungsvollem Einsatz und etwas Glück gegen eine mögliche Niederlage, sodass es am Ende bei der Punkteteilung blieb.

Für die JSG spielten: Alexander von Tagen, Fynn Michels, Larissa Leenen, Paul Hüttig, Felix Gay (1 Tor), Xawery Firlus, Niklas Schmitz, Johann Fredrich, Filip Truchan, Loran Maloku, Max Nestrowicz (1), Marcello Kowalewski (1) und Jonas Schwiperich.

Max Nestrowicz gelang nach langer Verletzungspause mit seinem Treffer ein tolles Comeback

Die Trainerteams der ersten und zweiten Mannschaft der Grafschafter SG stellen sich vor – Mit Herzblut bei der Sache

Grafschaft. Ab der Spielsaison 2018/2019 schließen sich die Fußballvereine Sportfreunde Bengen, Birresdorfer SC, VfB Lantershofen und Grafschafter SV zu einer Spielgemeinschaft zusammen. Die neue Grafschafter SG setzt auf kompetente und erfahrenen Trainer für ihre erste und zweite Mannschaft. „Wir freuen uns hochmotivierte Trainerteams für unsere Grafschafter SG gewonnen zu haben. Wir sind uns sicher, dass die Kombination unserer Trainer die Grafschafter SG sportlich zu Erfolgen führen wird.“, erklärt Martin Thelen, Abteilungsleiter Senioren der Grafschafter SG.

Das Trainerteam der ersten Mannschaft

Das Trainerteam der ersten Mannschaft der Grafschafter SG stellt sich vor: v.l.n.r. Lars Hansen (Abteilungsleiter Senioren), Pascal Lussi (Co-Trainer), Mirco Walser (Trainer), Oli Treder (Torwarttrainer), Martin Thelen (Abteilungsleiter Senioren)

Das Trainerteam der ersten Mannschaft wird sich wie folgt zusammensetzten: Mirco Walser als Trainer, Pascal Lussi als Co-Trainer und Oli Treder als Torwarttrainer.

Diese Kombination der Trainer arbeitet bereits in dieser Saison Hand in Hand miteinander. Die Herren trainieren aktuell den B-Ligisten SG Bachem / Walporzheim. Die Trainer kennen sich bereits und können sich in ihrer Arbeit auf den jeweils anderen verlassen. Mirco Walser ist in seiner Tätigkeit als Trainer kein unbeschriebenes Blatt. Bereits seit sieben Jahren trainiert er die SG Bachem / Walporzheim und konnte schon einige Erfolge mit dem Verein erzielen. Zuvor war er Trainer und Spieler beim SC Rhein Ahr Sinzig.

Pascal Lussi hat bis zur vergangenen Saison unter Walser gespielt. Die beiden kennen sich also schon über viele Jahre hinweg und haben ein vertrautes Verhältnis zueinander aufgebaut. Oli Treder ist bereits seit Walsers Sinzig Zeit an seiner Seite und kümmert sich als Co-Trainer um die Torhüter.

Die Grafschafter SG freut sich über die zukünftige Zusammenarbeit mit dem neuen Trainerteam. Ein Vorteil ist, dass die drei Herren als „Neutrale Trainer“ gegenüber den

Spielern auftreten werden. Das Trainerteam rund um Mirco Walser wird ausschließlich auf die Leistung der Spieler achten und nicht voreingenommen auf die neu zusammengesetzte Mannschaft blicken.

Das Trainerteam der zweiten Mannschaft

Das Trainerteam der zweiten Mannschaft wird sich wie folgt zusammensetzten: Bernhard Thun als Trainer, sowie Jan Jerrentrup und Christian Wagner als Co-Trainer.

Bernhard Thun ist aktuell Trainer der zweiten Mannschaft des Grafschafter SV und hat zuvor als Spielertrainer der zweiten Mannschaft der FSG Bengen/ Lantershofen / Birresdorf fungiert.

Jan Jerrentrup steht bereits seit dem Jahr 2016 als Co-Trainer der zweiten Mannschaft des Grafschafter SV bereit. Zuvor konnte er Trainererfahrungen als Mitglied des Trainerteams des Ahrweiler BC für die dritte Mannschaft sammeln.

Auch Christian Wagner hat schon Trainererfahrung als Co-Trainer der FSG Bengen / Lantershofen / Birresdorf vorzuweisen.

Diese Trainerkombination wird dafür Sorge tragen, dass der Zusammenschluss der zweiten Mannschaft ohne Berührungsängste ablaufen wird. Die Trainer kennen ihre Spieler und werden sich intensiv um die sportliche Leistung ihrer Spieler kümmern. Ab der Saison 2018 / 2019 spielt die zweite Mannschaft der Grafschafter SG in der Kreisliga C.

Das Trainerteam der zweiten Mannschaft der Grafschafter SG stellt sich vor: v. l. n. r. Lars Hansen (Abteilungsleiter Senioren), Jan Jerrentrup (Co-Trainer), Bernhard Thun (Trainer), Christian Wagner (Co-Trainer), Martin Thelen (Abteilungsleiter Senioren)